Angela und Florian bauen
ein Dan-Wood Haus im Brühl


Samstag, April 14, 2007

Warten auf den ersten Entwurf

Warten ist angesagt: Nach einem (ausgesprochen) netten und, im Gegensatz zu so manchem Fertighausvertreter, gar nicht aufdringlichen Gespräch mit dem freien Architekten bleibt uns jetzt nichts weiter übrig als auf den ersten Entwurf zu warten. Wenn unsere Preisvorstellungen von denen des Architekten nicht zu sehr abweichen, werden wir wohl den Königsweg gehen und ein Haus bauen das nach unseren Vorstellungen und Wünschen geplant wurde. Die Gründe dafür sind mannigfaltig, u.a. gibts es kaum Fertighäusern mit sinnvollen Grundrisse ohne
  • unnötige und raumkostente Ecken und/oder Winkel
  • unnütze "Lufträume", "Galarien" oder ähnlichen Käse
  • geschlossenen Essküchen
Außerdem sind die Gespräche mit den Maklern der Firmen selten erquickend oder (für uns) zufriedenstellend. Der weiter unten erwähnte Anbieter ist dank "wir haben es nicht nötig an jeden unsere Häuser zu verkaufen" - Einstellung aus dem Rennen geflogen. Es gab bis jetzt keine Antwort auf unsere Frage nach mehr Details ohne Beratungsgespräch.

Die ersten Eindrücke mit unserem Herrn Achitekt dagegen sind bisher sehr vielversprechend und wir fühlen uns soweit gut beraten.

..wir werden sehen! (..und sitzen derweil auf heißen Kohlen!)

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home