Angela und Florian bauen
ein Dan-Wood Haus im Brühl


Samstag, Mai 26, 2007

Update

Soah, lang lang liegt der letzte Eintrag zurück. Stand seit dem ist leider nicht, daß der Rohbau schon steht und wir schon die Kisten packen, statt dessen sind wir immer noch in der Planungs-, Ideen- und Grundrisse ankucken -phase.

Der erste Architekt meldet sich nicht mehr, allem Anschein nach ist er mit seinen Baustellen ausgelastet. Nachdem wir aber so nach und nach die Probleme an einer anderen, von ihm betreuten, Baustelle mitbekommen, sind wir auch gar nicht böse darüber.

Neue potentielle Partner:
Aktive Gespräche führen wir z.Z. mit Dan-Wood und Konzepthaus. Konzepthaus würde uns ein völlig neu geplantes und gemauertes Haus hinstellen. Dan-Wood baut mit der "Holzständerbauweise" und vorproduzierten Bauteilen. Bei Dan-Wood liebäugeln wir atm mit dem "Point 180", bei dem wir nur zwei, drei Wände verändern + den Kniestock erhöhen würden. Der Besichtigungstermin in einem bereits gebauten Dan-Wood Haus letztes Wochenende war ziemlich positiv.


Mit Konzepthaus müssen wir erstmal weitere Gespräche führen, ein Grundriß existiert noch nicht. Konzepthaus macht allerdings auch einen sehr guten Eindruck und kümmert sich wohl auch in der Bauphase sehr gut um seine Kunden.

Die Kellermisere:
Bei Dan-Wood wäre wahrscheinlich auch noch ein Keller im Finanzrahmen mit drin, bei Konzepthaus nicht. Ob wir überhaupt einen wollen steht allerdings noch gar nicht fest. Der Untergrund im Brühl ist sehr naß und wir müssen ein wasserdichten Keller bauen. Der kostet a) ne Menge Geld und b) ne Menge Nerven wenn doch Wasser eindringt. (Und als Ex-Feuerwehrmann weiß ich noch wie ätzend es für den Hausherren war, wenn wir seinen Keller auspumpen mußten). Eine Lösung wäre evtl. ein "Souterrain" Keller, bei dem auch große Fenster und damit helle Kellerräume auch kein Problem wären.

Wir werden das noch mit den Bauingeneuren diskutieren..

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home